Ihr persönlicher Urlaubsberater 036782 61 324

Aktuelles

Schmiedefelder Delegation weilte in der Partnerstadt Solms

Geschrieben von Tourist-Info am 21.06.18 um 15:22 Uhr
Kommentare (0)Artikel lesen

   

Anlässlich des 40jährigen Stadtjubiläums von Solms weilte eine 30köpfige Delegation bestehend aus Ratsmitgliedern,  den unterschiedlichen  Vereinen, der Kirchgemeinde und Schmiedefelder Bürgern unter Leitung des Bürgermeisters Reinhart Pulvers in Solms. Am Kommersabend nahmen die Gemeinderatsmitglieder teil. Im Grußwort des Bürgermeisters Frank Inderthal und des Stadtverordneten Vorsteher Dieter Hagner wurde die Schmiedefelder Delegation auf das Herzlichste begrüßt. Bürgermeister Reinhart Pulvers bedanke sich für die Einladung. Er  unterstrich  die Partnerschaft zwischen dem Ort Schmiedefeld und der Stadt Solms, die nun seit 1990 gepflegt wird. Die gegenseitigen Besuche, der gedankliche und touristische Austausch  hat die Menschen näher gebracht und einige Freundschaften sind entstanden.

Solms liegt direkt im Lahntal und ist eingebettet zwischen Mittelgebirgsausläufern von Taunus und Westerwald mit Höhen zwischen 140 und 400 Meter über NN.

1978   wurde der Stadt Solms das Stadtrecht  verliehen, sie besteht heute aus den Ortschaften Oberbiel, Niederbiel, Burgsolms, Albshausen und Oberndorf mit insgesamt rund 13500 Einwohnern.

In seiner Begrüßung hatte der Schmiedefelder Bürgermeister Pulvers  den Anwesenden eine Miniausführung des Gastgeschenkes, eine Bank mit Gravur, Bürgermeister Frank  Inderthal überreicht.

Mit dem Bus reiste der größte Teil der Delegation am Samstag mit samst dem Gastgeschenk an. In Solms angekommen ging es mit Sack und Pack auf den Festplatz.

Im Nu war der Informationspavillon  der Tourismusinformation  aufgebaut.

Zur gleichen Zeit hatte man die Bank aufgebaut und zunächst als Dekoration aufgestellt. Ihre Rückenlehne zeigt den gesamten Rennsteig mit km-Angabe, den Bergen mit ihren Höhen sowie einem Wandersmann und Skiläufer.  Die Bank wurde von Wolfgang Werner gefertigt und die Gestaltung der Rücklehne wurde von Lutz Ziegler gestaltet. Die Bank fand Anerkennung  bei den zahlreichen Solmsern, die den Stand besuchten und sich Informationen über Schmiedefeld einholten.

Bei der offiziellen Eröffnung  des 40jährigen Stadtfestes am Samstagnachmittag  übergab der Bürgermeister Reinhart Pulvers auf der Festbühne das Gastgeschenk an den Bürgermeister Frank Inderthal und den Stadtverordnetenvorsteher Dieter Hagner.      

Bild

 kdv   

145 mal angezeigt

Ein herzliches Dankeschön allen Helfern zum Finsterbergfest

Geschrieben von Tourist-Info am 10.06.18 um 10:21 Uhr
Kommentare (0)Artikel lesen

. . . es ist Ende Mai diesen Jahres

Die Zeichen stehen plötzlich schlecht!

 

Nur noch wenige Tage bis zum alljährlichen Event auf dem

Finsterberg - Schmiedefelds beliebten Hausberg.

Unwetter mit Starkregen, Hagel und teilweise Sturm gingen

voraus und brachten kurzzeitig unser Vorhaben ins schwanken.

Drei Tage vor Termin musste eine Entscheidung fallen und die

Wetterprognosen ließen hoffen.

                   Finsterbergfest am 03.06.2018 !

Erleichterung, denn die umfangreichen Zuarbeiten im Vorfeld

waren nun zum Glück nicht umsonst. Irgendwie hatten wir wohl

auch in diesem Jahr wieder den Wettergott auf unserer Seite.

Sonntag morgen, blauer Himmel, mit einigen Wolken,

kein Regen auf dem Radar.

Die zuvor stark ausgespülten Zufahrtswege wurden vom Bauhof

ausgebessert und befahrbar gemacht.

Als wir vom Verein am Sonntag morgen mit voll beladenen

Transporter auf dem Berg ankamen, herrschte da schon reges

Treiben der Fleischerei Straube aus Dietzhausen, wo Chef &

altbewährtes Team bereits im vollen Einsatz waren.

Tische, Stühle schon aufgebaut sowie die Vorbereitungen für die

Versorgung der zu erwartenden Wanderer & Gäste mit köstlichen

Thüringer Spezialitäten sowie eisgekühlten Getränken liefen

auf Hochtour.

Auch unser Kuchenstand nahm langsam Gestalt an und der

Tourismusverein Schmiedefeld/Rennsteig e.V. konnte alle Besucher

herzlich einladen zu Kaffee & hausgebackenen Kuchen.

Wie immer gebacken von den aktiven Bäckerinnen des Vereins

& einigen Unterstützern aus dem Freundes-und Bekanntenkreis.

Interessierte konnten auch in diesem Jahr wieder die umfangreiche

Mineralien Ausstellung von Herrn Kerlin besuchen und für unsere

jüngsten Gäste war eine große Hüpfburg aufgebaut, die die Kinder

rege nutzten um sich aus zu toben.

Pünktlich 10.00 Uhr fiel der Startschuss & die Klänge der

NAHETALER Volksmusikanten sorgten für die passende

musikalische Unterhaltung der ersten eintreffenden Besucher

auf dem Finsterberg Plateau.

Auf diesem Wege möchten wir uns ganz herzlich bei allen

bedanken, die zum guten Gelingen des Festes beigetragen haben.

Bei den Kameraden der Feuerwehr, dem Bauhof, dem Transfer,

den Kuchenbäckerinnen, Chefin & Mitarbeiterinnen der Touristinfo.

Ein ganz besonderer Dank dem Team der Fleischerei Uwe Straube

sowie unseren Thüringer Volksmusikanten, den NAHETALERN.

 

Es war ein sonniger & geselliger Tag, an dem Mensch & Natur

im Einklang waren. 

Wir wünsche allen eine gute Zeit & freuen uns auf die nächste

gemeinsame Veranstaltung 2019 - wenn es dann wieder heißt:

                                                      ". . .  der Berg ruft!"

 

Gitte Mörstedt/Vorstand Tourismusverein

Schmiedefeld/Rennsteig e.V.

Bild

218 mal angezeigt

Bürgermeisterbrief Juni 2018

Geschrieben von Tourist-Info am 06.06.18 um 14:33 Uhr
Kommentare (0)Artikel lesen

Liebe Schmiedefelderinnen und Schmiedefelder,

lassen Sie mich meinen heutigen Brief passend zum Finsterbergfest, am 03.06.2018, mit einer erfreulichen Information beginnen. Die Thüringer Aufbaubank, hat uns einen positiven Vorabbescheid zur Förderung des Neubaus des Finsterbergturms geschickt. Dies be-deutet noch keine endgültige Zusage, da weitere Unterlagen einzu-reichen sind, aber die Vorzeichen stehen auf positiv.

Bild

Ich gehe davon aus, dass wir 2018 mit der Planung beginnen und die Baugenehmigung einholen, so dass wir 2019 den Turm errichten werden. Der Neubau mit einer Höhe von 10 Metern wird eine dauer-hafte Stahlkonstruktion sein, die mit Lärchenholz verkleidet wird.

Die Kindergartensanierung wird nach der Trocknung in Kürze beginnen. Das Sanierungskonzept be-findet sich aktuell zur Planung beim Architekten, so dass wir dann die Kosten kennen werden und der Gemeinderat endgültig entscheiden kann.

Folgende Verbesserungen wollen wir umsetzen, wenn der finanzielle Rahmen ausreicht:

- Vergrößerung der Gruppenräume durch Grundrissveränderungen

- Vergrößerung der Garderobenflächen in Verbindung mit der Neugestaltung des Eingangsbereiches

- Sanierung der Heizungs- und Lüftungsanlage

- Funktionsräume im Keller:

o Hauswirtschaftsraum

o Trocknungsraum für Kleidung

o Kinderwagenraum

o Heizung der Funktionsräume im Keller

Die Sanierung der Schulstraße steht an. Der erforderliche Gemeinderatsbeschluss zur Auftragsver-gabe ist in der Sitzung am 31. 5. zu erwarten.

Die Sonne scheint, das Schwimmbad ist vorbereitet. Leider lässt sich unsere angedachte Bade-meisterlösung, aus familiären Gründen, nicht realisieren, so dass wir intensiv nach einer Lösung such-en, was sich als schwierig erweist. Wir werden das Bad auf jeden Fall betriebsbereit halten, auch wenn wir aus rechtlichen Gründen noch nicht öffnen dürfen. Ich hoffe, dass wir bald eine Lösung finden. Wenn Sie jemand kennen, der die Rettungsschwimmerbefähigung besitzt, bitte ich Sie um Mitteilung.

Die Wahlen in Suhl haben zu einem Wechsel an der Verwaltungsspitze geführt. Herr Knapp löst Herrn Dr. Triebel zur nächsten Wahlperiode ab. Diese Entscheidung hat keinerlei Einfluss auf unsere Ein-gliederung in die Stadt Suhl, da die Verträge verbindlich geschlossen sind. Herr Knapp hat mir in einem persönlichen Gespräch versichert, dass er unserer Eingliederung positiv gegenübersteht. Herr Staatsekretär Höhn vom Innenministerium hat mir gegenüber nochmals bekräftigt, dass es der Wunsch der Landesregierung ist, dass wir nach Suhl gehen. Unsere Gemeinde Schmiedefeld am Rennsteig wird in dem nächsten Eingliederungsgesetz enthalten sein. Somit sind die Entscheidungsprozesse abgeschlossen, Verträge ausgehandelt und unterschrieben. Wir sind in das anstehende Gesetzgebungsverfahren aufgenommen. Damit fehlen für andere Überlegungen jeglicher Grundlage.

Unsere Partnerstadt Solms feiert am 2. Juniwochenende ihr 40- jähriges Stadtjubiläum. Eine Abord-nung des Gemeinderates wird am offiziellen Festakt am Freitagabend teilnehmen. Am Samstag fährt ein Bus mit zahlreichen Mitgliedern örtlicher Vereine zum Stadtfest nach Solms. Als Gastgeschenk werden wir eine Holzbank mit Schmiedefelder Motiven überreichen.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Reinhart Pulvers

 

 

249 mal angezeigt

Bild

332 mal angezeigt

Urlauberblickfang Ecke Waldstraße/Saalebachstraße

Geschrieben von Tourist-Info am 17.05.18 um 17:01 Uhr
Kommentare (0)Artikel lesen

Bild

316 mal angezeigt
« 1 « Zur Seite 2 3/8 Zur Seite 4 »